Karate



Okinawa Karate


Bei 861Kampfkunst bemühen wir uns, das Karate so zu betrachten und zu betreiben, wie es in alter Tradition gedacht war, wenn

auch mit dem Zugeständnis des Wettkampfes.

 

Okinawa-Karate zählt heute zu den traditionellen Kampfkünsten und ist nach seiner Herkunft, der gleichnamigen südwestlich von Japan gelegenen Insel Okinawa benannt.

 

Die ursprüngliche Form des Karate unterscheidet sich grundsätzlich von dem in Europa stark verbreiteten, aber noch sehr jungen japanischen Karate, beispielsweise dem Shotokan-Karate.

 

Während in solchen Stilen sehr oft nur der Wettkampf im Vordergrund steht, erlernen Schüler des Okinawa-Karate eine erprobte Kampfkunst zur wirkungsvollen Selbstverteidigung auf der Straße.

 

Diese hohe Kunst der Selbstverteidigung kann unabhängig von Alter, Geschlecht und Statur von jedem, der Interesse und Lernbereitschaft mitbringt, erlernt werden.

 

Das 861Kampfkunst-TEAM freut sich auf Ihren Besuch.



Karate für Kinder & Teenager

 

Wir bieten für Ihre Kinder, dem Alter und den motorischen Fähigkeiten angepassten Einstieg in die Kampfkunst Karate.

 

Bei unserem Kinder - Karate - Training steht Spiel und Spaß im Vordergrund. Hier werden Grundlagen zur Schulung des Selbstbewusstseins und der Körperbeherrschung gelehrt. Karate bedeutet auch Sicherheit für ihr Kind!

 

Vielfältige Bewegungserfahrungen, kombiniert mit dem spielerischen Erlernen einfacher Karate-Techniken, sind zentraler Bestandteil des Trainings.

Kinder müssen die Möglichkeit erhalten sich körperlich und geistig gesund entwickeln zu können. Feste Leitlinien und ein reicher Schatz an Erfahrungen sind dabei von unvorstellbarem Wert.
Kreativität und Selbstbehauptung, sowie das einstehen für die eigenen werte, sind die Voraussetzung um den Lebensweg erfolgreich zu gehen.

Karate als Kampfkunst bildet seit Jahrhunderten Prinzipien wie Mut, KonzentrationKontrolle, Aufmerksamkeit, Disziplin und Respekt aus.


Karate für Erwachsene & Senioren

 

Karate kennt keine Altersgrenzen. Niemand ist für Karate "zu alt". Und man kann mit Karate auch noch in jedem Alter beginnen.
Natürlich ist das Training mit 60-jährigen anders als ein Training mit Kindern oder Leistungssportlerinnen!

 

Fit und gesund bis ins hohe Alter. Das wünschen wir uns alle. Deshalb integrieren viele Menschen früher oder später sportliche Aktivitäten in Ihren Alltagsablauf.

Jeder weiß:
 

Zu Wenig Bewegung zuhause vor dem Fernseher oder am Schreibtisch im Büro verursachen Rückenbeschwerden und Herz-Kreislaufprobleme.

 

Doch welcher Sport ist für ältere Menschen wirklich geeignet? Schwimmen, Wandern oder Rückengymnastik?

Eine neue Gesundheit-Studie beweist: 
Karate ist das perfekte Training für Senioren und solche die es noch lange bleiben möchten!

 

Mit Karate fördern gerade ältere Menschen das neuromuskuläre System vom Kopf bis in die Zehen. Das regelmäßige Ganzkörpertraining wirkt sich positiv auf die Herz-Kreislauf-Funktionen aus und es verbessert die Reaktionszeit. Langfristig erreicht man mehr Stabilität, Agilität und kann sich vor stürzen schützen.